Ist es normal, dass eine Tätowierung juckt? Tattoo studio Wien

Ist es normal, dass eine Tätowierung juckt?

Man kann nach einer Tätowierung mit einem leichten Juckreiz rechnen.
Ein leichter Juckreiz ist nach einer Tätowierung normal. Da die Haut durchstochen wird, muss der Körper die Wunde auf dieselbe Weise heilen, wie bei einem Schnitt oder Kratzer. Während die Haut heilt, tritt häufig ein Juckreiz auf.
Man muss in den ersten Tagen oder Wochen nach einer neuen Tätowierung wachsam sein, um sicherzustellen, dass der Körper ordnungsgemäß heilt. Wenn andere Symptome auftreten oder der Juckreiz sich verschlimmert, kann das ein Zeichen für ein anderes Problem sein.
Normale Heilung
Nach einer Tätowierung beginnt die Haut auf natürliche Weise, Kruste zu bilden und zu heilen. Das kann zu einem Juckreiz führen, was zu Irritationen führen kann. Man sollte so gut wie möglich versuchen, dem Drang zum Kratzen zu widerstehen, da das zu mehr Irritationen und sogar zu einer Infektion führen kann. Kratzen kann auch Kruste zu früh entfernen, was zu Narbenbildung führen kann. Auch die Platzierung der Tinte kann durch das Kratzen gestört werden, was die Tätowierung verwischen würde, wodurch das Kunstwerk ruiniert wird.

7 unglaubliche wissenschaftliche Gesundheitsvorteile von Tätowi

7 unglaubliche wissenschaftliche Gesundheitsvorteile von Tätowierungen

Gesundheit & Sicherheit sind immer ein Anliegen, das bei der Tätowierung Priorität hat. Deshalb lassen wir unser Studio jedes Jahr vom Gesundheitsamt inspizieren und kaufen nur Geräte und Zubehör von etablierten Herstellern. Bei der Sorge um Gesundheitsrisiken werden die gesundheitlichen Vorteile von Tattoos oft übersehen. In diesem Artikel werfen wir Read more…

Smart Tattoos? Tattoos, die mit einem Computer kommunizieren kö

Smart Tattoos? Tattoos, die mit einem Computer kommunizieren können!

James Bond und seine Feinde würden sich sehr dafür interessieren, was im Labor von John Rogers passiert. Genauso wie Batman, die Spy Kids, Darth Vader und ihre Feinde. Denn Rogers, ein Materialwissenschaftler an der University of Illinois in Urbana-Champaign, verbindet Elektronik mit dem menschlichen Körper, um neue Geräte zu schaffen, die selbst in der Science-Fiction nicht zu finden sind.